Link

Reblogging: Neue Impfung

Die Oberärztin und ich sind verzweifelt.
Der Fünfzehnjährige war am Morgen unseres gemeinsamen Dienstes in der Ambulanz gesessen und hatte über Kopfschmerzen geklagt. Am Tag vorher war er im Freibad, alle dachten, er habe einen Sonnenstich bekommen. Aber – er war meningeal, d.h. die Hirnhäute waren gereizt. Gibt es auch beim Sonnenstich.

Dennoch: Nach Untersuchung und Aufnahme zapften wir nicht nur Blut, sondern entnahmen auch Liquor am Rücken. Hochpathologisch. Eine Antbiose folgte, zügige Behandlung, Überwachung, alles, was nötig war.
Aber manchmal sind die Krankheiten schneller: Bereits zwei Stunden später beklagte der Junge stärkste Beinschmerzen, bei der Untersuchung fielen zahlreiche dunkle Flecken an den Beinen auf, Einblutungen, wie sie leider vor allem bei einer Meningokokken-Infektion vorkommen.

In den weiteren Stunden verblasste alles, was durch die Ambulanztür kam, was sind schon Husten, Schnupfen, Durchfall – die Kinderklinik kreiste nur noch um diesen Jungen. Intensivbehandlung, zentrale Katheter, zusätzliche Antibiotika – ihm ging es…

Ursprünglichen Post anzeigen 125 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s