Beikostmist

Vor ein paar Tagen kam es mir vor, als würde dieses Baby niemals Brei essen wollen. Es ist anstrengend, genau so wie beim Mädchen, naja fast. Der Mucki versperrt nicht den Mund, nein, er würght. So richtig eklig.

So kam es zu ein paar sehr hilfreichen Gesprächen über Twitter. ich bin wirklich immer wieder froh, eine Plattform zu haben, auf der ich mich austauschen kann, ohne große Disskusionen zu entfachen. Ich stelle zudem fest, egal wie viele Kinder man hat, man fühlt sich immer wieder hilflos und ratlos. Wie eine Mama mit ihrem ersten Baby.

Ohne groß drumherum zu reden, ich werd das Thema nicht wie beim Mädchen erstmal sein lassen.

Baby-Led weaning ist nix für den Bub, da erbricht er erst recht. Auch wenn er noch so genüsslich drein schaut.

MDxQux8_.jpg_smallWir versuchen es immer weiter, Löffel für Löffel mit Brei. Weisse Möhre war schonmal super, auch die selbsgekochten Möhrenbreie kamen mit 4 Löffeln schonmal in den Magen. Immerhin. Am Wochenende versuchen wir ein paar andere Varianten mit Reisflocken.

IMG_4180

Ich bin gespannt und werde berichten.

E91F0E19ABD7475AFF21C8695922AAFF

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s