Was mach ich blos mit diesem Fenster?!?!?

Im Dezember schon ist das Mädchen mit ihrem Zimmer ins Obergeschoss umgezogen.
Ein kleines, aber feines Zimmerchen, mit ausreichend Platz zum spielen und schlafen. Direkt umterm Dach, mit einer durchgehenden Schräge. Und genau da liegt nun mein Problem. Dieses verdammte Dachfensterfenster.

Kein Rollo, keine Verdunklungsmöglichkeit. Viel dramatischer finde ich, das nirgends im Fenster ein Hinweis auf den Hersteller zu finden ist. Normalerweise dachte ich ja es sein ein Velux-Fenster. Nix da. Maße passen nicht und das was passen könnte gefällt mir einfach nicht.
Soll ja auch eine Lösung auf dauer sein.

Ich dacht ja, ich näh was selbst, hab ich dann auch. Ist aber einfach keine Dauerlösung. Der Stoff hängt durch, die Stangen klemmen immer wieder beim hochschieben und ich hab auch keine Lust mehr selbst daran rumzubauen. Also hab ich wieder angefangen zu suchen. Nach alternativen, preislich, so wie auch von der Handhabung.

Ich bin dann auf Jaloucity gestoßen. Da hab ich endlich die Möglichkeit, eine Jalousie genau nach meinen Vorstellungen anfertigen zu lassen. Nach ein wenig Herumstöbern auf der Webseite, habe ich neben potentiellen Lösungen wie dem Rollo in allen möglichen Formen auch das Plissee kennengelernt. War mir bisher auch nicht wirklich ein Begriff, aber man lernt ja nicht aus.
Es wird also auch keine Jalousie mehr: Meine Auswahl fällt tatsächlich auf das bis vor Kurzem noch Unbekannte – ganz mädchenlike und passend zur fliedernen Wandfarbe bestelle ich hier also ein Plissee in Violett.

Das kann ich bequem ins Fenster einarbeiten, ohne Bohren. Auf Kindersicherheit muss ich hier nicht achten, da sich das Fenster in einer Höhe befindet in der das Mädchen lange nicht hinkommen wird. Preislich finde ich es noch in Ordnung, 5 Jahre Garantie sind der Knaller schlecht hin! Versandkosten gibt es keine.
Ähnliche Plisses haben wir bereits im Wohnzimmer, allerdings nur als Sichtschutz. Dennoch mag ich das Farbspiel auch hier durch die Wellenoptik der Knicke. Zudem halten sie die Hitze recht gut ab.

Im Übrigen auch ne einfache und gutaussehende Variante zu hässlichen Scheibengardienchen.
Ich freu mich schon, wenn das Fenster endlich vernünftig abgedunkelt werden kann. Großes Aufatmen, endlich ne Lösung in Sicht.
Unsere Bestellung geht dann im März raus (jaja, Monatsende und Geburtstag und so nen Gedöns, zudem mussten die Kinder neu eingekleidet werden, das ging vor!) , und ich werde euch natürlich Fotos nachreichen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s