Kindergarteneingewöhnung Tag 3

Heute war es also so weit, ich sollte ohne die Motte nach Hause fahren.

IMG_1473

Nach dem Aufstehen war ich bereits sehr nervös. Das Mädchen war zudem nörgelig. Ich hab also schon das schlimmste befürchtet.

Trotzdem hab ich in aller Ruhe beide Kinder fertig gemacht, Frühstück gepackt und mich so weit restauriert.

Pünktlich um 9:00 Uhr waren wir im Kindergarten. Schnell Jacke aus, Schuhe ins Regal, Täschlein aufhängen, Schluppen an und schon war sie wieder weg. kam auch die nächsten 15 Minuten nicht wieder.

Ich entschied mich also, gemeinsam mit der Erzieherin, dem Mädchen vorsichtig zu sagen das ich nun nach Hause fahre. Gesagt, getan. Natürlich wollte sie zuerst mit. Aber Mama hatte noch den Schnuller im petto (den braucht sie in ungewohnten Situationen noch und zum Schlafen), mit dem zischte sie gleich wieder zum Malen ab. Prima, dachte ich dann und bin rausgeschlichen.

Im Auto hab ich noch kurz gewartet, mich kurz telefonisch erkundigt wie die Lage ist und konnte dann beruhigt nach Hause. Die Motte saß mit der Erzieherin zum Malen immer noch am Tisch.

Komisches Gefühl, ehrlich. Aber ich bin stolz wie Bolle! So ein großes Mädchen.

10:30 Uhr hab ich nochmal durchgeklingelt, immer noch alles super.

Da 2 Stunden erst mal zum Amfang völlig ausreichen bin ich um 11:00 Uhr mit dem Muckelmann zum Kindergarten und hab ein total freudiges Mädchen in die Arme geschlossen.

Irgendwie ist sie in den 2 Stunden um einige cm gewachsen.

Sie wird groß, so richtig! Wahnsinn.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s