Archiv der Kategorie: DIY

Was so im Laufe der Zeit in der Küche und sonst wo passiert

Zebra zum Kaffee

Ich habe wiedermal gebacken und möchte euch das Rezept nicht vorenthalten.

Es gab Zebrakuchen

zebra

 

Zutaten:

1 kg Magerquark

200g Zucker

2 Pck. Puddinpulver Vanille

4 Eier

180 ml Öl

200 g Frischkäse

Für Masse 2:

2 EL Backkakaopulver

2 EL Zucker

 

Zubereitung:

Quark, Zucker, Puddingpulver, Eier, Öl, Frischkäse miteinander verrühren.

Die Masse in 2 gleiche Mengen aufteilen, in die 2. Masse den Kakao und den Zucker unterrühren.

Springform fetten,

Die Masse nun abwechselnd, je 2 EL aufeinander geben.

Den Kuchen dann im vorgeheitzten Ofen bei 160 Grad gut 50 Minuten backen.

 

Guten Appetit

E91F0E19ABD7475AFF21C8695922AAFF

 

Advertisements

Weizenbrötchen selbstgemacht

10015089_891796750847372_721398933_nNach einem Rezept von @Kribbelmuecke

 

Zutaten für ein Backblech (ca 12-16 kleine Brötchen)

350 g Wasser abwiegen, nicht abmessen!

10 Gramm Hefe

1 TL nichtjodiertes Salz

500 Gramm Mehl

Zubereitung:

Hefe und Salz im Wasser gründlich auflösen. Danach das Mehl auf einmal zugeben und gründlich in die Flüssigkeit einkneten.

Wurden alle Zutaten genau mit der Waage abgewogen, ist der Teig leicht von der Schüssel zu lösen, klebt nicht und ist elastisch.

Teig gut zudecken und bei zimmertemperatur 30 Minuten ruhen lassen.

Inzwischen den Backofen auf 250 Grad heizen (Ober+Unterhitze). Auf den Boden des Backofens eine feuerfeste mit heisem Wasser gefüllte Schale stellen. Das Wasser sollte möglichst kochen, wenn die Brötchen eingeschoben werden. Der Wasserdampf bewirkt lecker Kruste und schöne Bräune.

Nach Ablauf der Ruhezeit den Teig nochmal gut durchkneten.

Den Teigklos in 4 gleiche Teile schneiden. Jedes Teil zu einer Rolle formen. Jede Rolle wieder in 3 oder 4 Stücke schneiden.

Die Teile einfach jeweils zu Brötchen formen und auf ein Blech mit Backpapier legen. Die Teiglinge in der Mitte einmal einschneiden, das ergibt eine schöne Kruste.

Jedes Brötchen noch kurz mit Wasser besprühen und dann das Blech in den Ofen schieben.

Vorsicht beim Öffnen des Ofens, Wasserdampf tritt aus und ist verdammt heiss.

Backzeit etwa 25 Minuten bei 250 Grad.

Sind die Brötchen goldbraun dann könnt ihr schon fast zuschlagen 🙂

 

Guten Appetit

E91F0E19ABD7475AFF21C8695922AAFF

 

 

 

 

Pizzarolle mit Rucola und Hackfleisch

Dies ist ein abgeändertes Rezept aus der aktuellen Lecker Bakery!!!

IMG_2991

Ihr braucht für die Füllung:

300 g Tomaten

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

500 g Rinderhack

Salz und Pfeffer zum würzen

eine Hand voll Rucola (alternativ eine gute Hand voll frischem Spinat)

1 Rolle Pizzateig aus dem Kühlregal (ca. 550g)

1 Beutel Streukäse

 

Zubereitung:

Knoblauch iund Zwiebeln in kleine feine Würfelchen schneiden, zusammen mit dem Hackfleisch schön krümmelig fein anbraten.

Tomaten waschen, in kleine Stückchen schneiden und mit dem Hackfleisch zusammen dünsten.

Die Masse auskühlen lassen.

Den Rucola waschen und grob Hacken.

Den Pizzateig zu einem Rechteck ausrollen. Hackmasse darauf ausbreiten, den Rucola und die Hälfte der Käsepackung auf dem Hack verteilen.

Den Teig mit der Masse zu einer Rolle formen. Auf die Rolle den Rest Käse vertreuen, eine Tomate in Scheibchen als Deko verteilen.

Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Das Ganze dann etwa 20-30 Minuten backen.

Guten Appetit!

E91F0E19ABD7475AFF21C8695922AAFF

Streusel-Marmeladen-Kuchen

Ich hab leider nur ein halbes Bild für euch. Die Gäste waren leider schneller als ich mit fotografieren.

Aber sau lecker wars!!!IMG_2969

 

Ihr braucht:

500 Gramm Mehl
1 Päckchen Backpulver
250 Gramm weiche Butter
200 Gramm Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei
1 Glas Marmelade nach Wahl (je nach Wunsch noch 200 Gramm Quark)
Fett für die Form

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen. Mehl und Backpulver in einer großen Schüssel mischen. Die Butter in Flöckchen, Zucker, Vanillezucker und Ei dazugeben und alles mit den Knethaken des Handrührers zu groben Streuseln verarbeiten. Oder einfacher noch mit den Händen kneten.

Eine Springform (Ø 26 cm) fetten und die Hälfte der Streusel hinein geben. Die Streusel mit den Händen zu einem Teigboden zusammendrücken. Die Marmelade ( Marmelade-Quark-Masse) auf  dem Teigboden verteilen und die restlichen Streusel darüber geben.

Den Kuchen im Ofen etwa 35–45 Minuten backen, bis die Streusel hellbraun sind. Etwas abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und am besten noch lauwarm servieren.

 

Guten Appetit!

E91F0E19ABD7475AFF21C8695922AAFF

Pizzasuppe

Ich hab hier mal wieder ein lecker Rezept aus unserer Küche für euch! Ich hab diesesmal leider kein Foto für euch, ist schon alles leer hier 🙂

 

Pizzasuppe

Zutaten:

500 Gramm Rinderhack

3 Zwiebeln

0,5 Liter Fleischbrühe

2 Dosen Pizzatomaten

1 Dose Kidneybohnen (oder grüne Brechbohnen, schmecken auch lecker)

1 Päkchen Schmelzkäse, oder alternativ 1 Päkchen Toast-Scheiblettenkäse

200 Gramm Sahne

reichlich Pizzagewürz

Salz, Pfeffer, Paprika

 

Zubereitung:

Hackfleisch und gewürfelte Ziebeln anbraten. Mit Fleischbrühe aufgiessen.

Restliche Zutaten hinzugeben und gut köcheln lassen. Dabei darauf achten, das der Käse vollständig geschmolzen ist.

Gewürze hinzugeben. Ihr braucht reichlich Pizzagewürz.  Abschmecken und mit Toast oder Brötchen servieren.

Guten Appetit

 

E91F0E19ABD7475AFF21C8695922AAFF

 

 

Bärenliebe

Seit langer, langer Zeit, habe ich endlich mal wieder was gehäkelt.

Leider habe ich beim Häkeln oft genau so viel Gedult wie beim Nähen, was meine Stücke nicht gerade perfekt macht.

Aber es ist egal, denn dieses Teil habe ich mit Liebe gemacht.

Wie schon berichtet, war das Meedchen dieses mal richtig fies krank. Hat sehr hoch gefiebert und litt sehr an ihrem Infekt. Ich wollte ihr irgendwas tolles zum Trost machen.

Ein paar von den Instargram und Twittermädels haben in vergangener Zeit den BinaBär gehäkelt. Ich bin wirklich sehr verliebt in diesen Bären. Aber dafür hab ich weder das Garn, noch das Können. Und keine Anleitung. Aber vielleicht würde den mal jemand für uns machen?

So hab ich im Netz nach Videoanleitungen gegoogelt.

Dabei bin ich auf Nadelspiel gestossen. Kann ich euch nur empfehlen. ich mag sehr ihre sympathische Stimme. Ihre Erklärungen sind simpel und verständlich.

Gehäkelt hab ich dann nach dieser Anleitung: Häkelbär

Ich habe nur Arme und Beine etwas verlängert.

Rausgekommen ist dieses bunte Kerlchen, auf das ich echt stolz bin. Zwar ist er an allen Ecken krumm und schief, aber für das erste Mal, bin ich sehr zufrieden.

Umso schöner ist es zu sehen das mein Meedchen den Bären sehr liebt und überall mit hinschleift. Ganz große Liebe also!!!!

IMG_2458 IMG_2529E91F0E19ABD7475AFF21C8695922AAFF

 

Mama´s Grießpudding

Da das Meedchen derzeit gesundheitlich sehr angeschlagen ist, musste ich mir alternativen zu Brot und allem anderen, das man kauen muss, überlegen. Durch die Aften im Mund, die nur sehr langsam abheilen, kann sie kaum ohne Schmerzen kauen.

So hab ich heute morgen schon unseren Lieblingspudding gekocht.

Foto

Zutaten

1 Liter Milch, 1,5%
100 g Grieß
120 g Zucker
2 Ei(er)
200 g Schlagsahne
2 EL Puddingpulver, Vanille
150 ml Mineralwasser

Zubereitung

Die 2 Eier trennen, Eiweiß steif schlagen und in den Kühlschrank stellen.
2 Eigelbe in eine größere Schüssel geben, Schlagsahne, Wasser, Zucker, Puddingpulver dazugeben( Ich nehme immer das ganze Päkchen), alles schaumig rühren.

Da wir unseren Vanillezucker hier selbst machen, ersetzen wir die Hälfte des Zuckers durch Vanillezucker.

Die Milch zum Kochen bringen, die Mischung dazurühren, dann den Grieß einrieseln lassen. Unter ständigem rühren noch einmal aufkochen lassen.

Den Topf vom Herd nehmen und den Eischnee unterheben.

Danach fülle ich um in die NUBY-Breischalen, Deckel drauf und ab in den Kühlschrank.

Vorsicht!!!! Sau lecker!!!

Die erste Portion hat das Meedchen lauwarm zum Frühstück verdrückt. Ich bin froh das sie wenigstens ein bisschen was essen kann.

E91F0E19ABD7475AFF21C8695922AAFF